Tiefschlafhypnose bei Schlafstörungen/Schlaflosigkeit/Schlafproblemen

Tiefschlafhypnose bei Schlafstörungen/Schlaflosigkeit/Schlafproblemen

Du hast hin und wieder oder auch dauerhaft Schlafstörungen, leidest unter Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen? Dann kann dir die folgende Tiefschlafhypnose garantiert ohne die Nebenwirkungen von Pharmaka helfen:
Video anklicken zum Abspielen :-)!

Nutze dieses Video bzw. das darin enthaltene Audio, das du über meinen Shop www.intsel.de/shop erwerben kannst, als dein perfektes Ticket ins Land der Tiefschlaf-Träume.

Stelle die Lautstärke so ein, dass es deine Ohren gerade noch hören können. Hierbei ist es nicht erforderlich, aktiv zuzuhören. Auch spielt es keine Rolle, wenn du nicht durchgängig alles hörst. Mit jeder Wiederholung beim nächsten Einschlafen erweitert sich sozusagen dein inneres Audio, bis du allmählich auf das Audio von außen wieder verzichten kannst, wenn du das möchtest.

Natürlich kannst du das liebgewonnene Einschlaf-Audio/Einschlaf-Hörbuch so lange hören, wie du das möchtest. Auch nach längerer Zeit kannst du womöglich weitere Besserungen deines Schlafverhaltens bzw. Tiefschlafverhaltens feststellen.

Schreibe mir gerne unter diesen Artikel deine Erfahrungen, Fragen etc. als Kommentar, auf den ich dir gerne auch antworten werde.

Gute Vorsätze 2016 – damit es nicht bei den Vorsätzen alleine bleibt ;-)

Gute Vorsätze 2016

Wer kennt das nicht: Silvester 2015 naht, und schnell werden noch ein paar Gute Vorsätze für 2016 entwickelt. Allzu oft bereits nur halbherzig, weil “es” ja bereits im letzten Jahr “nicht geklappt hat” (von den Jahren zuvor ganz zu schweigen).

Wenn du hieraus keine (schlechte) Gewohnheit, die deine Lebensqualität allmählich nach unten zieht, machen möchtest, findest du in diesem Video bewährte Wege und wirkungsvolle Strategien, damit du an Silvester 2016 vielleicht sogar sagen kannst: “Ja, meine guten Vorsätze für 2016 habe ich sogar übertroffen!
Video anklicken zum Abspielen :-)!

An Weihnachten alleine – an Silvester/alleine an Wochenenden?

Am 23. Dezember wollte ich ein inspirierendes Video für Alleinstehende bzw. für Singles drehen. Hierbei setzte ich ein bisher noch nicht getestetes Krawatten-Mikrophon  ein – der Ton war unzumutbar :-(.

Ursprünglich gedachte ich, noch ein zweites Audio-Aufnahmegerät zur Sicherheit mitlaufen zu lassen, aber bei diesem Gedanken blieb es (leider). Nachdem ich alles im Kasten hatte und das Video nachbearbeiten wollte, stellte sich die schreckliche Qualität des Audios heraus. Kurz überlegte ich, ob ich es trotzdem veröffentlichen sollte. Einiges sprach zwar dafür, aber unter dem Strich dachte ich, ich sollte das keinem zumuten.

Warum poste ich das hier? Ich möchte dir die Frage stellen, inwieweit du Interesse an einem solchen Video hättest. Wenn einige Interessensbekundungen zusammenkommen, werde ich das Video erneut drehen und (kostenlos) auf YouTube veröffentlichen.

Wärst du interessiert an einem Video, das dir/dich

  • Impulse geben kann, über dein Single-Dasein zu reflektieren?
  • Fragen stellen wird, um evtl. dir diesbezügliche, inspirierende Ziele zu setzen?
  • auf neue Gedanken bringen kann?
  • und noch viel mehr…

Schreib’s bitte als Kommentar unter diesen Artikel – ich bin sehr gespannt und freue mich auf deine Reaktion :-). (Diese Frage wird auch noch dann aktuell sein, wenn das Erstellungsdatum längere Zeit in der Vergangenheit liegt, denn ich greife vor allem tendenziell zeitlose Themen auf.)

PS: Für Silvester hätte ich noch eine Empfehlung: mein Single-Silvester-Seminar vom 28. Dez. bis 01. Jan. :-).

Selbstbewusstsein stärken im Schlaf?

Selbstbewusstsein stärken im Schlaf – mit Hypnose :-).

Selbstbewusstsein stärken beim Einschlafen - Hypnose-Audio-Download
Selbstbewusstsein stärken beim Einschlafen – Hypnose-Audio-Download

Soeben ging es in den Verkauf, mein neuestes Hörbuch. 50 Minuten lang kannst du dein Selbstbewusstsein auf die softe Art und von innen heraus stärken lassen mithilfe deines Unterbewusstseins und dabei, langsam und allmählich, einschlafen. Eine wunderbar-entspannende Einschlafmusik lässt fast jeden Einschlaf-Widerstand dahinschmelzen und das Traumparadies näher kommen…

Zweifel? Probier’s einfach aus.

Wo gibt’s denn sowas? Kaufst du hier! Auf eine gute, selbstbewusste Nacht ;-)!

Wie du Krisen für neues Wachstum nutzen kannst

Bitte zuerst lesen: Welcher Krisen-Typ bist du?

Der mögliche Zusammenhang zwischen Krise und Wachstum

Übersetzt bedeutet Krise, nach meinem Verständnis zumindest, die Chance darauf, bestimmte Zusammenhänge besser zu verstehen, daraus zu lernen und insbesondere auch die Möglichkeit für neues Wachstum.

Albert Einstein hat sinngemäß gesagt, dass das Denken auf der Ebene, die ein Problem verursacht hat, es nicht lösen kann. Im NLP (Neurolinguistisches Programmieren) würde man in so einem Fall möglicherweise auf die Meta-Ebene gehen, also sozusagen eine Ebene darüber.  Bildlich gesprochen lässt man das Krisen-Labyrinth vorübergehend ruhen, fährt in den Baumarkt, kauft sich Hammer, Nägel, Kanthölzer, eine Säge und baut sich damit einen Hochsitz an einem zentralen Punkt im Krisen-Labyrinth. Das kostet zwar Zeit, dadurch hat man jetzt aber die Möglichkeit, eine ganz neue Perspektive einzunehmen.

Von da oben kann man nun plötzlich mögliche Irrwege und insbesondere auch mögliche Lösungswege erkennen, ohne dass man blind alle Möglichkeiten ausprobieren muss. Aus vergangenen Irrpfaden kann man lernen und mögliche Lösungswege auf einem Plan skizzieren. Während andere entnervt weiter im Krisen-Labyrinth kraftzehrend umhergeirrt sind, kann man selbst inspiriert, mit neuem Schwung und neuen Perspektiven die Krise erneut angehen, die zwischenzeitlich im inneren Erleben die Metamorphose zur Chance, zur Wachstumsmöglichkeit vollzogen hat. Gleichzeitig sind intensive Lern- und Reifungsprozesse geschehen, die zukünftige Krisen wahrscheinlich bereits im Vorfeld in einem anderen Licht erscheinen lassen.

 

In Krisen wachsen? Die “Krisen-Charaktere”

Aus welchem Holz ein Mensch geschnitzt ist kann man meines Erachtens unter anderem daran erkennen, wie er mit Krisen umgeht, und zwar bezogen auf sich selbst, auf andere und auf die Krise als solche. Ich würde hierbei folgende Charaktere unterscheiden:

Das vor Angst erstarrte Kaninchen

Wie hypnotisiert starrt das Kaninchen auf die sich vor ihm aufgebaute Klapperschlange, die nur noch blitzschnell vorzuschnellen und ihren tödlichen Biss anzubringen braucht. Die ganze Aufmerksamkeit des Kaninchens ist auf die bedrohliche Klapperschlange, auf den tödlichen Biss, auf die ohrenbetäubenden Klappergeräusche gerichtet. Die gesamte Energie des Kaninchen wird in der mit aller Gewalt vor Angst fast bis zum Zerbersten angespannten Muskulatur benötigt – für das Denken sind keine Ressourcen frei, damit sind alle Möglichkeiten des Überlebens, und damit inserbesondere des Veränderns, sozusagen für den Rest des mutmaßlich nur noch kurzen Lebens ausgeschlossen. Das, was um keinen Preis der Welt sein soll, saugt alle zur Verfügung stehenden Energien ab wie ein überdimensional großen schwarzes Loch.

Das Opfer

Das Klarste der Welt ist für diesen Typus, dass “die Anderen/das Andere” schuld sind. Die Krise ist schuld an der Krise, die Politiker, der Lebensgefährte, die Kindheit, die Eltern und natürlich auch Gott und die Welt.

Das Opfer ist Meister der Rhetorik und der Umbiegung von Logik, sodass es sogar für manch Außenstehenden nach einer kurzen Impfung durch ein (wie immer) Energie zehrendes Gespräch logisch erscheint, dass das Opfer selbst für seine Situation gar nichts kann.

Die Energie des Opfers fließt in Biertischparolen gegen “die da oben”, gegen die (oft nur verschwommen angedeuteten, vermeintlichen) “Täter” und natürlich in triefendes Selbstmitleid, mit der verstärkt und potenziell extremst ansteckend wirkenden Aufforderung “hilf mir und teile insbesondere meine Illusion!”.

Besonders problematisch bei diesem Suhlen des Opfers ist es, dass hilftsbereite Freunde, Bekannte, Verwandte usw. mit jedem weiteren Kontakt des Opfers energetisch ausgesaugt, mit dieser verqueren Ideologie infiziert, und damit letztendlich auch zu Opfern werden. Damit bekommt das Opfer noch mehr Zustimmung dafür, wie schlimm doch alles ist und wie böse die Täter sind.

Der Hamsterradler

Der Hamsterradler weiß, dass er die Krise durch die Umsetzung der Parole “Ich muss mich halt noch mehr anstrengen!” aus der Welt schaffen kann. Hierbei treibt ihn die Krise zu Spitzenleistungen an. Je bedrohlichere Auswirkungen die Krise hat, desto weniger Zeit bleibt ihm fürs Nachdenken, denn umso mehr muss er hamsterradeln. Hierbei kann er leider nicht wahrnehmen, dass gerade sein Hamsterrad ihn überhaupt in diese Krise geführt hat oder dass dieses Hamsterrad als solches diese Krise herbeigeführt hat.

Das Gute an dieser paradoxen Situation ist, dass der Hamsterradler maximal motiviert ist, keine Zeit für das Angstgenerieren angesichts der Krise hat und hierdurch relativ optimistisch unterwegs ist, und dass er auch keine Ressourcen zur Verfügung hat, den sich ankündigenden Tod-durch-Burnout wahrzunehmen.

Der Betrieb, in dem sich das Hamsterrad dreht, kann reich ernten und diesem Mitarbeiter nach 25 Jahren (sofern er diese noch erlebt) einen tollen Präsentkorb mit einem feuchten Händedruck und einer netten Urkunde überreichen.

Da der Hamsterradler sein Hamsterrad sehr gut kennt, es dort kuschelig warm ist, es sich sicher anfühlt und er viel positive Aufmerksamkeit für seine Anstrengungen bekommt, fällt es ihm relativ leicht, die immer wieder aufpoppende Sinnfrage aus dem Hamsterrad zu verbannen.

Da ich spüre, wie diese Denke mich gerade selbst beginnt, runterzuziehen, überspringe ich (zunächst) die folgenden Charaktere:

  • das hilflose Kind
  • der Depressive
  • der Pessimist

Du magst weiterlesen? Wie du Krisen für neues Wachstum nutzen…

Wie, wie oft, welche Hypnosen darf ich anwenden? Leserfrage

Anfrage:

Hi, ich habe mal ein par Fragen an Sie oder dich:)

meine Erfahrungen mit der Hypnose sind gut. Ich mache es täglich einmal.


Video anklicken zum Abspielen :-)!

Ich konzentriere mich auf alles. Ich höre dir zu aber ich konzentriere mich eher nur unbewusst darauf. Also ich denke zb.. an meine ziele und gleichzeitig höre ich zu und stelle mir auch ein baum vor usw.

Ist das richtig so?

die Wirkung ist noch irgendwie ein wenig besser und stärker nach deiner Hypnose:)

Ich denke das man aber auch mit machen muss damit es wirkt. Und das tue ich.

wann wird es dauerhaft wirken und wie lange bleibt die Wirkung?

wie oft sollte man es machen?

kann man und ist das gut wenn man mehrere Hypnosen am tag macht?? also verschiedene.

Antwort von Matthias Schwehm:

Hi [Name],

du kannst mich gerne weiter duzen ;-).

Bei der Arbeit mit Hypnosen gibt es sozusagen kein Falsch. Folge einfach deinen Impulsen und gleiche sie immer wieder einmal mit den Wirkungen auf dich ab. Ob du dich dabei irgendwie anstrengst liegt vollkommen bei dir. Ich habe es teilweise bewusst und mit viel Aufmerksamkeit, teilweise weitestgehend komplett ungerichtet gemacht – beides hat mich weitergebracht. Worauf ich sehr achte, das ist jedoch ganz klar, dass mich die Formulierungen in der Hypnose ansprechen und sie zu mir passen. Ist das nicht der Fall, lasse ich eine bestimmte Hypnose fallen.

Bei Hypnosen, wo es beispielsweise darum geht, eigene Ziele zu finden, braucht es natürlich aktive Mitarbeit. Phasenweise würde ich dennoch empfehlen, diese Hypnose einfach laufen zu lassen, ohne bewusst hinzuhören. Dann wieder mit bewusster Mitarbeit. Bei mir kann es sein, dass ich wochenlang keine Lust auf aktive Mitarbeit bei einer Hypnose habe, dann jedoch für eine Weile nicht genug davon kriegen kann. Dann folge ich einfach meinen Impulsen. Mehrere Monate lang hatte ich fast täglich versucht, (von mir selbst eingesprochene) Hypnosen auf mich wirken zu lassen. Ich habe dann für mich persönlich herausgefunden, dass es manchmal Tage gibt, wo es mir einfach nicht danach ist – und dann lasse ich es. An anderen Tagen wiederum könnte ich das stundenlang machen und mache es dann auch, wenn ich es mir zeitlich einrichten kann.

Meiner Beobachtung nach wird gerade über Hypnosen viel Humbug verbreitet, oft in Form von Warnungen, do’s und dont’s. Ich persönlich würde sagen, dass die eigene Intuition, der Verstand und das Gefühl (fast) immer Recht haben.

Wenn durch eine Hypnose alte Glaubenssätze aufgelöst und neue aufgebaut sind bleibt die Wirkung jahrelang, vielleicht sogar lebenslänglich stabil – so sehe ich das zumindest. So etwas wie wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es über diese Aspekte nicht, schon aus dem einfachen Grund nicht, dass man nicht herausdividieren kann, welche Wirkung jetzt eine bestimmte Hypnose hat, welchen Einfluss meinetwegen negativ-emotionale Nachrichten oder auch sonstige (positive und negative) Suggestionen, die das Leben so für einen bereit hält.

Insofern meine Empfehlung: Hau dir so viele Hypnosen rein, wie dir danach zumute ist. Ich wüsste nicht, wie du dadurch etwas falsch oder gar „kaputt“ machen könntest. Umgekehrt gibt es viele Menschen, so würde ich das zumindest sehen, denen es gut täte, sich z. B. mittels Hypnose mal auf den Weg in ihr Leben zu machen…

Im Grunde genommen ist jedes einzelne (gedachte oder gehörte) Wort eine Mini-Hypnose, jeder Satz, jede Nachricht, jeder Krimi, jede Liebes-Schnulze, jedes Märchen, jeder Witz…, also fast alles, was einem so Tag für Tag begegnet. Sprache – und damit Hypnose – ist sozusagen sowieso unser täglich‘ Brot. Die Frage ist also nicht, wieviel, sondern was – so meine Sicht der Dinge.

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg und gute Erfahrungen mit den von dir angewendeten Hypnosen,

Matthias

Single Silvester 2015 Selbstbewusstseinstraining

Was tut single an Silvester 2015? Mit 11 netten Singles und Singlelinen gute Vorsätze auf ein Stahlbetonfundament stellen, die eigene Persönlichkeit stärken, persönliche Stärken, Werte und Ziele herausschälen und nachjustieren, 11 nette Singles kennenlernen und natürlich eine tolle Single-Silvester-Party 2015 in dieser netten Runde mit den neuen Freunden und Bekannten feiern.
Video anklicken zum Abspielen :-)! Weitere Infos hier klicken!

Bereits zum 10. Mal findet es statt, das Single-Silvester-Selbstbewusstseinstraining. Warum? Und was macht dieses Training so einzigartig?

Gerade die Zeit “zwischen den Tagen” ist oft die Zeit, in der man das alte Jahr noch einmal Revue passieren lässt, ggfls. über neue Ziele für das Folgejahr nachdenkt und teilweise “gute Vorsätze” beschließt. Nicht jeder Single mag das alleine im stillen Kämmerlein tun. Wer Lust hat, das im Kreis mit netten gleichgesinnten Singles zu tun ist in diesem Silvester-Training genau an der richtigen Adresse. Es beginnt am 28. Dezember um 18 Uhr und endet mit dem Neujahrsbrunch gegen 12 Uhr. Bis dahin konnten erfahrungsgemäß viele Kraft zehrende Erinnerungen abgeschwächt, ggfls. noch nachwirkende Beziehungen geklärt und allgemein ganz viel frischer Wind, Klarheit und neue Perspektiven ins Leben geholt werden.

Der Trainer und Urheber dieser Veranstaltung, Matthias Schwehm, ist der mutmaßliche Begründer der Selbstbewusstseinstrainings im deutschsprachigen Raum und führt diese bereits seit 1997 im Hauptberuf durch. Spezialveranstaltungen wie z. B. das “Single-Dasein-Ade” oder auch die Veranstaltung  “Familienaufstellung für AB-Singles” (AB-Singles sind Singles ohne sexuelle Erfahrungen) zeugen von klaren Problemspezialisierungen und damit einhergehenden Problemlösungskompetenzen (nicht nur) für Singles.

Für alle weiteren Infos und Anmeldemöglichkeit siehe Single Silvester Seminar 2015. Für das Trainerprofil siehe Matthias Schwehm.

Traumjob finden, aber wie?

Warum und wie man seinen Traumjob finden bzw. kreieren sollte

Am Arbeitsplatz verbringt man mehr Zeit als mit seinem Lebenspartner, seinen Kindern, seinen besten Freunden und seinen Hobbys zusammengenommen. Neben dem Schlafen ist die Arbeit das, womit man überhaupt die meiste Zeit verbringt.


Durchstarten zum Traumjob!

Damit sind schon viele gute Gründe genannt, warum man sich nicht mit irgendeinem Job zufrieden geben sollte, sondern nur mit seinem absoluten, maßgeschneiderten Traumjob. Den wiederum gilt es allerdings zuerst einmal zu finden. Oder selbst zu kreieren 😉.


Video anklicken zum Abspielen :-)!

Video-Transkript (Niederschrift des gesprochenen Inhalts)

Traumjob finden über Arbeitsagentur & Co?

Die Vorstellung, seinen Traumjob über die Arbeitsagentur zu finden, ist fast schon ein Widerspruch in sich. Denn was dürfte das Hauptkriterium der Mitarbeiter der Arbeitsagentur sein? ‘Hole ihn (bzw. sie) schnell raus aus der (Arbeitslosen-) Statistik!’.

Wie? Indem er (sie) möglichst schnell den nächstbesten Job annimmt, notfalls mit Amtsmotivation (bzw. stillschweigender oder offener Androhung von Repressalien wie z. B. weniger Geld).

Hinzu kommt, dass der Arbeitsagenturmitarbeiter oft das lebende Beispiel für jemanden ist, der seinen Traumjob nicht gefunden hat. Machen Sie einfach den kurzen Schnelltest: Wie viele Arbeitsagenturmitarbeiter kennen Sie, die ihren Beruf aus voller Leidenschaft leben?

Welcher intelligente, wahrnehmende und wache Mensch vertraut sich schon einem ‘Meister’ an, der erlebnismäßig keine Ahnung von dem hat, was man von ihm möchte?

Noch ein Kurztest: Stellen Sie sich vor, Sie bitten bei Ihrem nächsten Besuch in der Arbeitsagentur darum, sich die Zeit zu nehmen, um mit Ihnen Ihren ganz persönlichen, Ihnen auf den Leib geschneiderten Traumberuf zu kreieren. Wie erfolgsversprechend scheint Ihnen diese Vorstellung zu sein?

Besser noch Sie testen es gleich in der Praxis. Greifen Sie einfach jetzt gleich zum Telefonhörer, vereinbaren mit Ihrem Berater einen Termin zwecks Maßschneidern Ihres Traumberufes. Wird das funktionieren?

Traumjob finden, aber wie?

Dass es kein leichtes Unterfangen ist, den persönlichen Traumjob zu finden bzw. zu kreieren, dürfte jedem klar sein. Dass es nicht unmöglich ist, es sei denn, man versucht es erst gar nicht, auch. Wie sollte man also vorgehen, damit das Traumjobfinden auch ein durchschlagender Erfolg wird?

Im Folgenden werden mehrere Möglichkeiten dargestellt, die alleine für sich genommen und teilweise in wechselseitiger Kombination dem Ziel, seinen ganz persönlichen Traumjob zu finden bzw. zu kreieren, gerecht werden dürften.

Alle diese Vorgehensweisen haben eines gemeinsam: sie kosten Gedankenschmalz und bringen wachsende Klarheit sowie zunehmendes Selbstbewusstsein.

Schlussendlich wird man darüber seinen ganz persönlichen, maßgeschneiderten Traumjob finden bzw. kreieren. Denn es dürfte jedem klar sein, dass es leichter ist, seinen Traumjob zu finden bzw. zu kreieren, wenn man ihn kennt und damit weiß, wonach man überhaupt suchen muss bzw. wie er beschaffen sein sollte.

Traumjob finden nach der ‘Bolles-Methode’

Richard Nelson Bolles’ Ansatz ist so einfach wie pragmatisch: man möge sich bis ins Detail klar machen, was man will, um so den Traumberuf zu finden bzw. zu kreieren.

Hierbei lässt er den Leser jedoch nicht im Regen stehen bzw. im eigenen Saft schmoren, ganz im Gegenteil. Sowohl sein Buch als auch sein Workbook sind gespickt mit Fragen, die die Spreu vom Weizen trennen werden, wenn man sich darauf einlässt.

Es ist hierbei nicht damit getan, ‘mal eben’ die Fragen durchzuarbeiten. Aber wenn man seinen Traumberuf wirklich finden bzw. kreieren will, wird man sich die Zeit nehmen, die es braucht, bis man mittels vieler, vieler weiterführender Fragen quasi zur Belohnung seinen ganz persönlichen, erfüllenden Traumberuf herausgefunden bzw. kreiert hat.

Das ‘normale’ Buch sowie das Workbook sind vollkommen unabhängig voneinander zu gebrauchen, sie bauen nicht wechselseitig aufeinander auf. Wer die ‘volle Dröhnung’ möchte bzw. nichts dem Zufall überlassen will, der möge gleich beide Werke kaufen und durcharbeiten.

Traumjob finden durch eine Stärken-Schwächen-Analyse

Seine ganz persönlichen Stärken (und vor allem die Stärken) und nachrangig eventuell auch die sogenannten Schwächen zu kennen ist eine wesentliche Voraussetzung, will man seinen Traumjob finden, und zwar den wahren, maßgeschneiderten Traumjob ohne irgendwelche Kompromisse.

Der Traumjob ist ja insbesondere dadurch charakterisiert, dass man das tut, was man liebt. Die Schwächen dürften hier eher nicht dazugehören, oder?

Wie aber geht man bei der Stärken- (Schwächen-) Analyse am besten vor? Das lesen Sie hier: Stärken erkennen Test / Selbst-Test

Traumjob finden bzw. kreieren im Selbstbewusstseinstraining XXL

Der eleganteste Weg, seinen Traumjob zu finden, besteht sicherlich darin, ein Selbstbewusstseinstraining XXL zu belegen. Alle hier auf dieser Seite vorgestellten Techniken und Vorgehensweisen und teilweise weit über diese hinausgehende Methoden wie beispielsweise die IntSel®-Stärkenleiter kommen dort zum Einsatz. Mit jedem der rund 10 Wochenenden wird der eigene Traumjob klarer und somit greifbarer.

Das bedeutet im Umkehrschluss nun nicht, dass sich das Selbstbewusstseinstraining XXL ‘nur’ mit dem Finden des Traumjobs beschäftigen würde. Aber sicherlich gehört das Finden bzw. das Kreieren des ganz persönlichen Traumjobs mit zu den ganz wertvollen Geschenken, die man sich selbst dort kreieren kann.

Traumjob kreieren mit der EKS®-Strategie

Die Grundidee der EKS®-Strategie besteht darin, dass wenn ein Mensch sich einzig und alleine auf seine Stärken besinnt und auf den Arbeitgeber (bzw. die Kunden), der/die genau diese Stärken braucht/brauchen, eine positive Wachstumsspirale ohnegleichen in Gang gesetzt wird.

Noch kürzer formuliert: Konzentriere dich einzig und allein auf deine Stärken und du wirst erfolgreich ohnegleichen.

Wenn und während man seine Stärken lebt wird Arbeit nicht als Arbeit erlebt und Lernen nicht als Lernen, sondern Arbeit und Lernen machen dann mächtig viel Spaß, ähnlich wie wenn man seine Hobbys ausübt. Und wenn Arbeit und Lernen Spaß machen hat man eine viel stärkere Anziehungskraft, man lernt quasi automatisch und mit Freude, wird dadurch besser, erhöht dadurch seine Anziehungskraft, verdient deutlich mehr, wird dadurch motivierter usw., bis man schließlich seinen Traumberuf bzw. seine Traumfirma wirklich gefunden bzw. geschaffen hat, mit jeder Zelle seines Körpers.

Das Wunderbare bei einer stärkenorientieren Arbeit besteht darin, dass man sich von Anfang an wohlfühlt, persönlich wächst, hoch motiviert ist und nicht zuletzt dadurch auch sein Selbstbewusstsein und damit seine Persönlichkeit stärkt. Quasi ganz nebenbei. Das ist doch eine traumhafte Aussicht, oder?

Autodidakten sei das nebenstehende Buch zur EKS®-Strategie empfohlen. Wer lieber eine professionelle Veranstaltung mit hochmotivierten, gleichgesinnten Teilnehmern belegen möchte ist im Selbstbewusstseinstraining XXL an der richtigen Stelle.

Der Begründer von IntSel® Matthias Schwehm Persönlichkeitstraining, der gleichzeitig Autor dieser Seite ist, wendet die EKS-Strategie seit über 20 Jahren erfolgreich an. Dieser Tatsache ist es indirekt auch zu verdanken, dass Sie auf diese Seite gestoßen sind.

Mit Matthias Schwehm haben Sie im Selbstbewusstseinstraining XXL einen erfahrenen Praktiker an der Hand, der weiß, ‘wie es geht’.