Auf der Suche nach dem Glück - Blogparade von Silvia Chytil

Glück, oder was?

Mein Beitrag zur

Blogparade „Glück muss man können“

die von Silvia Chytil angestoßen wurde. Siehe http://silviachytil.at/schwebebalken/glueck-muss-man-koennen-blogparade/

Silvia lädt auf ihrem Blog dazu ein, auf folgende Fragen einzugehen (um besser Bezug nehmen zu können, habe ich sie einfach durchnummeriert):

Mögliche Leitfragen:

Auf der Suche nach dem Glück - Blogparade von Silvia Chytil
Auf der Suche nach dem Glück – zur Blogparade von Silvia Chytil
  1. Was ist für dich  Glück?
  2. Was brauchst du um glücklich zu sein?
  3. Wie kannst du dein Glück selbst beeinflussen?
  4. Warst du früher glücklicher oder unglücklicher?
  5. Ist Glück erlernbar?
  6. Glaubst du, dass es Menschen gibt, die Glück „können“ und andere nicht?
  7. Wann warst du das letzte Mal so richtig glücklich?
  8. Ist Geld für dein Glück ausschlaggebend?
  9. Findest du das Wort „Glück“ und deren Bedeutung überbewertet?
  10. Hast du dir Glück verdient?
  11. Ist Glück von anderen Menschen abhängig?
  12. Ist Glück etwas, das es eigentlich gar nicht gibt?
  13. Würdest du immer wieder etwas tun, von dem du weißt, dass es falsch ist, für dich aber pures Glück bedeutet?
  14. Haben manche Menschen mehr Glück als andere?
  15. Empfindest du dich glücklicher als andere Menschen?

Durch meine Frau Petra Schwehm auf diese Blogparade aufmerksam geworden, habe ich beschlossen, jetzt, wo es bei mir zeitlich gerade nicht passt, darauf einzugehen. Ein Widerspruch? Ich würde sagen nein, kein Widerspruch, sondern in meinem Erleben bin ich damit bereits mitten in der Antwort auf die Frage 2. Um glücklich zu sein, braucht es nämlich aus meiner Sicht im Regelfall die Entscheidung dazu, glücklich zu sein, manchmal sogar die noch umfassendere Entscheidung, nämlich überhaupt glücklich sein zu dürfen.

Glück ist für mich [zu 1.] im Kern eine bestimmte Gefühlsqualität. Ungefähr eine bunte Mischung aus Freude, Dankbarkeit, Bewusstheit über die eigene Freiheit und noch einiges mehr. Auf einer anderen Ebene kann Glück aber durchaus auch ein (Lebens-) Wert sein.

Zu 3. Ich würde sagen, dass ein Mensch, der sein Leben nach seinen ureigenen Vorstellungen (aktiv) lebt, den besten Nährboden bereitet hat, sodass das Glück “hie und da” sich plötzlich erlebbar zeigen kann – im Idealfall vielleicht durch bzw. im Angesicht geliebte(r) Menschen.

Zu 4. Interessante Frage, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Meine klare Antwort: Noch nie war ich über längere Phasen hinweg so zufrieden in meinem Leben, wie jetzt :-).

Zu 5. Aus meiner Sicht: JA KLAR. Siehe z. B. meine Antworten zu 2. und 3.

Zu 6. Nein, das glaube ich nicht. In diesem Sinn glaube ich nicht an Vorbestimmung. Meine Überzeugung ist, das Glück (wie auch Unglück) im Kern selbst verursacht ist: bewusst, unbewusst, systemisch, energetisch und auf welchen eventuellen weiteren Ebenen auch immer.

Zu 7. im Moment :-).

Zu 8. Jein. Geld als solches glaube ich nicht, aber ein gefüllter Kühlschrank (de facto oder im übertragenen Sinn) braucht es typischerweise schon, um (zumindest mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit) glücklich sein zu können.

Zu 9. Wenn das Wort Glück rein oberflächlich oder gar aus primitiven Marketingüberlegungen heraus benutzt wird, dann ja. Ansonsten würde ich sagen, dass man sich damit gar nicht intensiv genug auseinandersetzen kann, gemaß dem Motto: Nur wer brennt, kann andere entzünden, und wer glücklich ist, kann andere (vielleicht) damit anstecken.

Zu 10. JA!

Zu 11. Abhängig sicher nicht. Wer jedoch in seinem Leben darauf achtet, möglichst häufig von Menschen umgeben zu sein, die wirklich zu ihm passen, der wird nach dem (empirischen) Gesetz der Resonanz sicher auch durch diese anderen häufiger glücklich sein als durch zufällig ausgewählte, andere Menschen.

Zu 12. Sobald man es in ein Wort packt und ein Bild, eine Vorstellung, ein Denkmodell dazu hat, gibt es das. Worte schaffen Wirklichkeit, würde ich sagen.

Zu 13. Ich glaube, so etwas kann es prinzipiell gar nicht geben. Ich würde das dann eher als Befriedigung oder so bezeichen, nicht jedoch als Glück.

Zu 14. Diese Frage interessiert mich nicht, sie erscheint mir als irrelevant. Eine quasi-Antwort, die mir dennoch gerade in den Sinn kommt: Jeder hat das Recht darauf, sein Leben nach seinen Vorstellungen zu leben. Und wenn Glück in diesen Vorstellungen nicht vorkommt, dann ist das eben so.

Zu 15. Siehe 14.

Zum Glück bin ich jetzt fertig ;-). Nein, das ist nicht meine innere Haltung, sondern ich lächle gerade was das Zeug hält. Ich freue mich, dass ich anlässlich dieses Posts gleich noch ein paar andere Dinge miterledigt habe :-).

Jetzt werde ich diesen Post gleich auf die Reise senden, und dann bin ich gespannt, in welcher (Damen-) Gesellschaft er sich dann befinden wird, oder ob sich vielleicht, wider der Ansprache der Blogparade, doch noch der eine oder andere Mann mit einreiht ;-).

Auch wenn ich dich (bisher) nicht kenne, liebe Silvia, danke für diesen Gedankenanstoß.

Viel Glück an all jene, die es vielleicht gebrauchen können, und liebe Grüße

Matthias Schwehm

Gratis: Die 5 Säulen deines starken SELBSTBEWUSSTSEINS

Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins - Gratis-Dokument

Du hast es satt, dich unsicher zu fühlen, unterbezahlt zu sein und ständig übergangen zu werden?

Kaum etwas kostet mehr Geld, Nerven, und im Extremfall sogar das Lebensglück und die Gesundheit, wie ein schwaches Selbstbewusstsein bzw. ein niedriges Selbstwertgefühl.

20 Jahre Selbstbewusstseinstraining haben gezeigt:

Mit den 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins bist auch du bald selbstbewusst und hast die Nase vorn.

Die 5 Säulen helfen dir

  • endlich gut zu verdienen
  • schnell selbstbewusst zu sein
  • tolle Freunde zu haben
  • erfüllt zu leben
  • deinen Traumpartner anzuziehen
  • deine PS auf die Straße zu bringen
  • nicht mehr unter Wert zu leben

Meine (Matthias Schwehm's) Garantie

Matthias Schwehm

In diesem PDF-Dokument "Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins" steckt die Quintessenz meiner mehr als 20-jährigen Erfahrung als mutmaßlicher Erfinder, kontinuierlicher Weiterentwickler und Trainer vom Selbstbewusstseinstraining.

Aufgrund meines 20-jährigen Jubiläums als Selbstbewusstseinstrainer schenke ich dir meine wertvollsten Erkenntnisse für ein bärenstarkes Selbstbewusstsein, zusammengefasst in einem einzigartigen Dokument.

Solange der "Ja, ich will!"-Button aktiv ist, erhältst du das Dokument garantiert kostenlos!

Nutze deine Chance, und hole dir das einzigartige Wissen, das du in dieser Form garantiert nur bei mir findest. Denn es ist die Quintessenz meines Lebenswerks.

Hol dir jetzt dein Gratis-PDF!

PDF-Dokument: Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins

Gib einfach deine Email-Adresse ein, an die ich dir dein lebensveränderndes PDF-Dokument senden darf, klicke auf "Ja, ich will!" und freue dich auf dein starkes Selbstbewusstsein und darauf, dass es nun endlich richtig voran geht!

Deine Daten sind bei mir sicher. Per Klick kannst du dich jederzeit austragen. Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.