Erfolgstagebuch – bald auch du?

Erfolgstagebuch führen, wie und warum?

Kurz vorab: Mich selbst hat mein Erfolgstagebuch auf Trab gebracht und letzten Endes, zusammen mir anderen Techniken und Vorgehensweisen, mein ganzes Leben zum Positiven verändert. Bald auch dein Leben?

Wozu ein Erfolgstagebuch führen?

Viele Menschen sind Ärgermeister, Fehlermeister, Nachtragmeister, Opfermeister uvm. Ärgermeister: Meister darin, sich selbst und häufig über etwas zu ärgern; die anderen Begriffe kannst du sinngemäß auseinanderdividieren und verstehen. Doch warum beginne ich diesen Blogpost damit?

Sich zu ärgern über sich selbst oder andere, über Fehler, nachtragend zu sein, sich als Opfer zu erleben etc. kostet nicht nur Energie und Zeit, sondern RE-PROGRAMMIERT das Gehirn NEGATIV. Der Fachbegriff hierfür lautet Neuroplastizität – das Gehirn baut sich selbst um. Zum Glück nicht rein zufällig, wiewohl viele Menschen den Umbau ihres Gehirns eher dem Zufall überlassen.

Alles klar? Vermutlich nicht (ganz), oder?

In dem Moment, in dem du einen Gedanken denkst, geschieht nicht nur “reines, spurloses Denken”, sondern bereits dabei verändert sich dein Gehirn – und zwar immer! Sprichst du diesen Gedanken dann auch noch aus, verändert sich das Gehirn sogar nicht intensiver. Wie das?

Unser Gehirn ist NICHT fest verdrahtet, sondern sozusagen lebendig. Vereinfacht gesagt kannst du dir vorstellen, dass ein Gedanke aus mehreren Gedankenteilen besteht, die im Gehirn als (flexibel) miteinander verknüpfte Nervenzellen abgebildet sind. Denkst du einen Gedanken erneut, werden diese Verknüpfungen stabiler ausgebaut und die Übermittlungsgeschwindigkeit (= Denkgeschwindigkeit) wächst. Diese Erfahrung hast du zum Beispiel beim Erlernen des Kopfrechnens gemacht und bei vielem mehr: anfangs ging wenig, und mit jeder Wiederholung wurdest du sicherer und schneller.

Doch was hat das mit dem Erfolgstagebuch zu tun? Vermutlich ist es dir bereits klar geworden. Dadurch, dass du häufiger bestimmte Gedanken denkst, wächst deine Fähigkeit, diese Gedanken zu denken. Konzentrierst du dich dabei auf deine Erfolge, wirst du nach und nach nicht nur besser darin, dich auf deine Erfolge zu konzentrieren, sondern du wirst auch mehr Erfolge erleben – und zwar eben nicht zufällig, sondern selbst bewirkt.

Beispiel: Stelle dir vor, du hättest keine oder wenig Ahnung vom Schachspielen. Aus welchen Gründen auch immer fängst du nun an, dich damit zu beschäftigen. Zunächst liest du vielleicht eine Kurzanleitung, spielst mit dem einen oder anderen Freund auf Anfängerniveau, lernst so dazu, schaust dir gelegentlich Videos auf YouTube übers Schachspielen an, nimmst womöglich immer öfter an Online-Schachspielen oder gar an Wettbewerben teil, befasst dich allmählich mit immer ausgebuffteren Spielzügen etc. Was wird die logische Folge sein? Du wirst zum absoluten Schachprofi! Dein Gehirn hat sich zum Profi-Schachcomputer entwickelt – genauer gesagt: DU SELBST hast dein Gehirn so entwickelt. Spätestens jetzt dürfte es ganz laut bei dir klingeln, stimmt’s? 🙂

Auf eine Kurzform gebracht: Das, womit du dich Tag für Tag (geplant oder ungeplant) beschäftigst, baut dein Gehirn entsprechend um.

Wer viel “Müll” denkt, bekommt viel “Müll” in den Kopf. Wer sich immer stärker auf seine Erfolge konzentriert, bekommt immer mehr Erfolge in den Kopf und wird dadurch immer besser, Erfolge zu erzielen. Erfolge gelingen schließlich immer schneller und auch leichter. Dein Erfolgstagebuch unterstützt dich somit dabei, immer erfolgreicher zu werden.

Das, worauf ein Mensch sich konzentriert, formt und prägt ihn, und kann von ihm immer häufiger selbst hervorgerufen werden. Eigentlich logisch, oder?

Weiterlesen? Viele gute Gründe, um ein Erfolgstagebuch zu führen

Gratis: Die 5 Säulen deines starken SELBSTBEWUSSTSEINS

Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins - Gratis-Dokument

Du hast es satt, dich unsicher zu fühlen, unterbezahlt zu sein und ständig übergangen zu werden?

Kaum etwas kostet mehr Geld, Nerven, und im Extremfall sogar das Lebensglück und die Gesundheit, wie ein schwaches Selbstbewusstsein bzw. ein niedriges Selbstwertgefühl.

20 Jahre Selbstbewusstseinstraining haben gezeigt:

Mit den 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins bist auch du bald selbstbewusst und hast die Nase vorn.

Die 5 Säulen helfen dir

  • endlich gut zu verdienen
  • schnell selbstbewusst zu sein
  • tolle Freunde zu haben
  • erfüllt zu leben
  • deinen Traumpartner anzuziehen
  • deine PS auf die Straße zu bringen
  • nicht mehr unter Wert zu leben

Meine (Matthias Schwehm's) Garantie

Matthias Schwehm

In diesem PDF-Dokument "Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins" steckt die Quintessenz meiner mehr als 20-jährigen Erfahrung als mutmaßlicher Erfinder, kontinuierlicher Weiterentwickler und Trainer vom Selbstbewusstseinstraining.

Aufgrund meines 20-jährigen Jubiläums als Selbstbewusstseinstrainer schenke ich dir meine wertvollsten Erkenntnisse für ein bärenstarkes Selbstbewusstsein, zusammengefasst in einem einzigartigen Dokument.

Solange der "Ja, ich will!"-Button aktiv ist, erhältst du das Dokument garantiert kostenlos!

Nutze deine Chance, und hole dir das einzigartige Wissen, das du in dieser Form garantiert nur bei mir findest. Denn es ist die Quintessenz meines Lebenswerks.

Hol dir jetzt dein Gratis-PDF!

PDF-Dokument: Die 5 Säulen deines starken Selbstbewusstseins

Gib einfach deine Email-Adresse ein, an die ich dir dein lebensveränderndes PDF-Dokument senden darf, klicke auf "Ja, ich will!" und freue dich auf dein starkes Selbstbewusstsein und darauf, dass es nun endlich richtig voran geht!

Deine Daten sind bei mir sicher. Per Klick kannst du dich jederzeit austragen. Powered by ConvertKit

Ein Gedanke zu „Erfolgstagebuch – bald auch du?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.